homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
1 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Ikbal, Muhammad: Das Buch der Ewigkeit

Dies ist ein second-hand Artikel

  Ikbal, Muhammad: Das Buch der Ewigkeit. Aus dem Pers. übersetzt von Annemarie Schimmel
  Preis: 16,95 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Paperback, 180 S.
Max Hueber Verlag, 1957
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Iran; Epoche: Vorkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 8256

GELEITWORT
Drei Reichen des Geistes gehört Sir Muhammad Ikbal an, drei Reiche des Geistes sind Quellen seines gewaltigen Werkes: die Welt Indiens, die Welt des Islam und die des abendländischen Denkens.
Ein Moslem indischer Abstammung, geschult am Koran, am Vedanta und an der persisch-arabischen Mystik, aber auch stark berührt von der Problematik westlicher Philosophie und mit Bergson und Nietzsche vertraut, führt uns in ansteigenden Spiralen durch die Provinzen seines Kosmos.
Nicht Mystiker mehr, ist er doch von Rumi geweiht. Nicht Hegelianer noch Bergsomaner mehr, ist er dennoch spekulativer Philosoph geblieben.
Seine Kraftquelle aber liegt anderswo, im Religiösen, im Glauben. Ikbal ist ein Frommer, einer, der sich Gott geweiht hat, doch ist sein Glaube nicht ein kindlicher; er ist ganz männlich, glühend, kämpferisch.
Und sein Kampf ist nicht nur ein Ringen um Gott, sondern auch ein Ringen um die Welt.
Denn Ikbals Glaube erhebt durchaus den Anspruch auf Katholizität. Sein Traum ist eine in Allahs Namen und Dienst geeinigte Menschheit.
Den geistigen Morgenlandfahrern wird nicht die umfassende Bildung und nuancenreiche Spekulationslust Ikbals das Wichtige und Große an diesem mächtigen Geiste sein, sondern seine dichterische Liebes- und Gestaltungskraft.
Sie werden ihn um seiner Herzensglut und um seiner Bilderwelt willen verehren und sein Werk als den ost-westlichen Diwan lieben.
Hermann Hesse

Schriftenreihen des Instituts für Auslandsbeziehungen in Stuttgart, Literarisch-künstlerische Reihe, Band 2.

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband leicht angeschmutzt, gebräunt u. l. fleckig, Seiten l. gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: arabisch, Vorkriegszeit

nach oben