homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
6 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Verwandte Artikel

Lepp, Ignace:
Psychoanalyse der Liebe
4.95 €

Rüsen, Jörn u.a. (Hg.):
Die Zukunft der Aufklärung
2.95 €

Link, Manfred / Wieczorek, Emil:
Psychische Störungen bei Kindern
4.95 €

Siegel, Ronald K.:
Der Schatten in meinem Kopf
3.95 €

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Jeziorowski, Jürgen: Eugen Drewermann

Dies ist ein second-hand Artikel

  Jeziorowski, Jürgen: Eugen Drewermann. der Streit um den Glauben geht weiter
  Preis: 2,95 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Paperback, 126 S.
Gütersloher Verl.-Haus Mohn, 1992
ISBN: 3-579-01301-7
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 2956

Weitere von Käufern dieses Buchs gekaufte Titel:
Lepp, Ignace: Psychoanalyse der Liebe
Rüsen, Jörn u.a. (Hg.): Die Zukunft der Aufklärung
Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern
Siegel, Ronald K.: Der Schatten in meinem Kopf

Klappentext:
Worum geht es eigentlich bei diesem Streit? Was will Eugen Drewermann, der Querdenker aus Paderborn?
Das Buch enthält aktuelle Informationen zu dieser risikoreichen und unübersichtlichen Auseinandersetzung und eine ebenso faire wie fundierte Würdigung der wichtigsten Bücher von Eugen Drewermann.

JÜRGEN JEZIOROWSKI, geboren 1936, Studium der Theologie und Psychologie, ist Oberkirchenrat im Lutherischen Kirchenamt in Hannover und Journalist.

Zustandsbeschreibung:
OBr., Seiten leicht gebräunt, einige Seiten mit Bleistift-Anstreichungen, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben