homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
4 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Hart, Maarten t´: Bach und ich

Dies ist ein second-hand Artikel

  Hart, Maarten t´: Bach und ich. Aus dem Niederl. von Maria Csollany
  Preis: 1,45 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Hardcover, 257 S.
Arche, 2000
ISBN: 3-7160-2265-9
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Niederlande; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 8685

Klappentext:
Bach und ich - wie anders könnte der Titel eines Buches von Maarten 't Hart, dem großen niederländischen Schriftsteller, über seinen Lieblingskomponisten lauten? Bekennt er doch in seinem Roman Das Wüten der ganzen Welt, daß seine »tiefste, größte und dauerhafteste Liebe« Johann Sebastian Bach gilt, daß es »die bewegendste musikalische Erfahrung meines Lebens« war, als er zum erstenmal den zweiten Satz aus dem Doppelkonzert hörte und beschloß, Bach selber spielen zu lernen.
Seitdem sind über fünfunddreißig Jahre vergangen. Seitdem ist das Wohltemperierte Klavier Maarten 't Harts »tägliches musikalisches Brot«. Seitdem hat er die über 200 Kantaten Bachs studiert, liegt er immer erneut vor Bach »auf den Knien«.
Bach und ich - das sind Maarten 't Harts Begegnungen mit »seinem« Bach, den Lebensstationen und Lebensmustern, vor allem aber mit der Musik Bachs. Ob er - mit ironischem Seitenhieb auf die Bach-Forscher — über Legenden, Bachs gezogenen Degen oder seine Perücke, berichtet oder vom großen Sterben in Bachs Leben, ob er Bachs Briefstil oder seine Kantatentexte kritisiert - immer ist es der erfrischend unverstellte Blick des Schriftstellers Maarten 't Hart auf den genialen Musiker Bach. Wenn er aber den Bach der Kantaten, der Kammermusik und Konzerte beschreibt - dann ist es wie ein nicht enden wollendes, superlatives Feuerwerk, das der intime Kenner und Verehrer Maarten 't Hart entfacht. [...]

MAARTEN 'T HART wurde 1944 in Maassluis, einer Kleinstadt in der Nähe von Rotterdam, als Sohn eines Totengräbers geboren und studierte von 1962-68 an der Rijksuniversiteit Leiden Biologie. Von 1970-87 war er Dozent für Ethologie. Seitdem lebt er als freier Autor und Kritiker in der Nähe von Leiden. 1971 veröffentlichte er seinen ersten Roman unter dem Pseudonym Martin Hart. Seither ist ein umfangreiches erzählerisches und essayistisches Werk entstanden, das in mehrere Sprachen übersetzt und teilweise verfilmt wurde.
Bei Arche erschienen: Das Wüten der ganzen Welt (1997); CD - Das Wüten der ganzen Welt (1997); Die Netzflickerin (1998); CD - Die Netzflickerin (1998); Die schwarzen Vögel (1999); Bach und ich (2000); Gott fährt Fahrrad oder Die wunderliche Welt meines Vaters (2000).

Zustandsbeschreibung:
OPb. mit OU., gute Erhaltung. CD vom hinteren Innendeckel entfernt, deshalb Nachsatz leicht eingerissen.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: niederländisch, Gegenwart

nach oben