homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
6 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

García Márquez, Gabriel: Die Liebe in den Zeiten der Cholera

Dies ist ein second-hand Artikel

  García Márquez, Gabriel: Die Liebe in den Zeiten der Cholera. Roman. Aus dem Span. von Dagmar Ploetz
  Preis: 2,95 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Paperback, 508 S.
Kiepenheuer & Witsch, 1998
ISBN: 3-462-02676-3
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Kolumbien; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 5568

Klappentext der Hardcover-Ausgabe:
Gabriel García Márquez, der Autor von Hundert Jahre Einsamkeit, hat einen großen Liebesroman geschrieben. Eine Geschichte voller Lebenskraft und Poesie, die von der lebenslangen Liebe Florentino Arizas zu Fermina Daza erzählt.

Nichts auf dieser Welt sei schwieriger als die Liebe, sagt Gabriel García Márquez in seinem Roman. Das leben und erleiden Fermina Daza und Doktor Juvenal Urbino tagtäglich in ihrer mehr als fünfzigjährigen Ehe bis zum tragikomischen Tod des Mannes.
Und keiner erfährt das auch schmerzlicher als Fermina Dazas ewiger Verehrer Florentino Ariza, der 51 Jahre, 9 Monate und 4 Tage auf sie gewartet hat.
Schon als 18jähriger Telegraphist hat er sich unsterblich in sie verliebt, in ihren stolzen Gang und den Zopf auf ihrem Rücken. Schwärmerisch hat er in poetischen Briefen um sie geworben, sie in aller Keuschheit gewonnen und wieder verloren, aber nie aufgehört, sie zu lieben.
Während Fermina Daza an der Seite ihres Mannes, eines hochgeachteten Arztes, ein großbürgerliches Leben führt, beide in der Stadt an der kolumbianischen Karibikküste Mode und Fortschritt bestimmen, das neue Jahrhundert mit einer spektakulären Ballonfahrt begehen, bringt es Florentino Ariza bis zum Direktor der Karibischen Flußschiffahrtsgesellschaft. Er ist ein erfolgreicher, nimmermüder Schürzenjäger geworden, im Herzen aber Fermina Daza immer treu geblieben, und noch am Abend der Beerdigung ihres Mannes erklärt er ihr erneut seine Liebe. Endlich am Ziel seiner Wünsche, fährt er mit der Frau seines Lebens, die die Frau seines Alters ist, auf einem Dampfer der Karibischen Flußschiffahrtsgesellschaft den Magdalenenstrom hinauf, und da hissen sie die gelbe Choleraflagge, um die übrige Welt von ihrer jungen Liebe auszuschließen.

Gabriel García Márquez, geb. 1928 in Aracataca, Kolumbien, studierte Jura, wurde dann Journalist. Erhielt 1982 den Nobelpreis für Literatur. Lebt heute in Mexiko.

»Gabriel Garcia Márquez' komische, ironische, traurige Geschichte von Liebe und Vergänglichkeit ist vom handfest und dauerhaft robusten Stoff der großen Literatur.« (DER SPIEGEL)

Zustandsbeschreibung:
OBr., EInband u. einige Seiten leicht verknickt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: spanisch, Gegenwart

nach oben