homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
4 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Schilke, Iris: Der Kaufherr und die Ketzer

Dies ist ein second-hand Artikel

  Schilke, Iris: Der Kaufherr und die Ketzer. Historischer Roman
  Preis: 2,45 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Hardcover, 236 S.
buchclub 65 Mitteldeutscher Verlag, (1985)
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: sofort

Land: Deutschland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 19569

Klappentext:
Franz Münzmeister, zu Beginn des 15. Jahrhunderts einflußreicher Handelsherr in Dresden, erhält überraschend Nachricht aus Prag: Magister Peter und Nikolaus Copatzsch, ehemalige Studienfreunde, bewerben sich um ein Lehramt an der Kreuzschule. Münzmeister verspricht sich von den bekannten Gelehrten einen Aufschwung des Geisteslebens in seiner Stadt.
Mißtrauisch betrachtet die Dresdener Obrigkeit den Antrag. Vermutet wird, daß mit den Gelehrten die Ideen des Ketzers Hus in die Kreuzschule kommen könnten. Der Kaufherr jedoch verbürgt sich für beide. Dennoch ist er sich seiner Sache nicht sicher. Es wird von einem Ketzerprozeß gemunkelt.
Bedrohlich erscheint Münzmeister auch die Begegnung zwischen seiner Tochter Anna und Ritter Cenek von der Duba, der mit Hus sympathisiert.
Die aktionsreiche Handlung des Romans führt in die Auseinandersetzungen, die sich im Vorfeld der antifeudalen Hussitenbewegung abzeichnen.
Das Buch gibt einen interessanten Einblick in das Leben der Kaufleute und Handwerker, der Kreuzschüler, der Ratsherren und Adligen im mittelalterlichen Dresden.

Einband und Illustrationen: Peter Nagengast.

Zustandsbeschreibung:
OLn. mit OU., dieser leicht gebräunt, l. verknickt u. berieben, Seiten l. gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben