homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Carpentier, Alejo: Stegreif und Kunstgriffe

Dies ist ein second-hand Artikel

  Carpentier, Alejo: Stegreif und Kunstgriffe. Essays zur Literatur, Musik und Architektur
  Preis: 1,95 €

Gebraucht, Guter Zustand, mit Mängelex.-Stempel,
Paperback, 196 S.
edition suhrkamp, 1980
Ehem. geb. Preis: 5,11 €
ISBN: 3-518-11033-0
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Kuba; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 1341

Klappentext:
In seinen Essays bestimmt Alejo Carpentier den besonderen Ort, den Lateinamerika - seine Geschichte, seine Kultur - in der allgemeinen Geschichte und Kultur einnimmt. Ausgehend von der Auffassung, Lateinamerika sei nur als "wunderbare Wirklichkeit" zu verstehen, zeigt Carpentier die besondere Position Lateinamerikas auf: er weist auf die Abhängigkeit - eine Abhängigkeit, die für beide Seiten gilt - und Gemeinsamkeiten zwischen Europa und Lateinamerika hin und arbeitet die Eigenständigkeit des letzteren heraus. So untersucht er die Probleme des zeitgenössischen Romans Lateinamerikas (die Fragen des politischen Bewußtseins, die besondere Sprachproblematik der lateinamerikanischen Autoren), zeichnet die besondere Entwicklung der lateinamerikanischen Musik nach und beschreibt die eigenartige Architektur Havannas.

ALEJO CARPENTIER wurde im Jahre 1904 in Havanna geboren. In den zwanziger Jahren floh er, nachdem er wegen seiner Beteiligung an einem Aufstand gegen den Diktator Machado ins Gefängnis kam, nach Paris. Von dort kehrte er 1939 nach Havanna zurück, wo er an der dortigen Universität Musikgeschichte lehrte. Nach dem Sieg der kubanischen Revolution - ab 1946 lebte Carpentier in Haiti und Venezuela - leitete Carpentier den Nationalverlag Cubas. Seit 1966 war er Kulturattaché an der kubanischen Botschaft in Paris. Hier starb er am 24. April 1980.

Inhaltsverzeichnis:
- Probleme des zeitgenössischen Romans in Lateinamerika
- Literatur und politisches Bewußtsein in Lateinamerika
- Zeit- und Sprachproblematik im modernen lateinamerikanischen Roman
- Lateinamerika im Schnittpunkt historischer Koordinaten und ihre Auswirkung auf die Musik
- Über die wunderbare Wirklichkeit Amerikas
- Bilder Amerikas
- Die Stadt der Säulen

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband leicht berieben u. l. angeschmutzt, Stempel auf Unterschnitt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: spanisch, Gegenwart

nach oben