homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
9 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Verwandte Artikel

Jehoschua, Abraham B.:
Der Liebhaber
1.95 €

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Grossman, David: Das Lächeln des Lammes

Dies ist ein second-hand Artikel

  Grossman, David: Das Lächeln des Lammes. Roman. Aus dem Hebräischen von Judith Brüll
  Preis: 5,95 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Hardcover, 373 S.
Hanser Verlag, 1988
ISBN: 3-446-14595-8
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Israel; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 2173

Weitere von Käufern dieses Buchs gekaufte Titel:
Jehoschua, Abraham B.: Der Liebhaber

Klappentext:
Ohne den alten Geschichtenerzähler Chilmi unter dem Zitronenbaum wäre alles anders gekommen. Aber nun sitzt Uri, Soldat einer israelischen Patrouille, in der Arrestzelle, weil er einem Vorgesetzten den Mittagstisch über die Hose gekippt hat wegen dessen »Unregelmäßigkeiten« bei einer Razzia in einem arabischen Dorf, und weil er, Uri, statt bei der Patrouille bei Chilmi in der Höhle gesessen hat. Bei Chilmi, dem halbblinden, halbverrückten Geschichtenerzähler, der erzählen kann wie in Tausendundeiner Nacht. Unablässig webt er alles um ihn her in seine Märchen und Legenden ein: das arabische Dorf unten im Tal, die Frauen, mit denen er zwangsverheiratet wurde, die Olbäume, die Ziegen, den Esel, die ohne Pardon agierenden israelischen Besatzer.
Uri sitzt stundenlang bei ihm und hört zu, und jedesmal mehr hat er den Eindruck, als erführe er aus Chilmis Geschichten mehr über die Widersprüche und Ungereimtheiten, mit denen er in der Armee, in seiner Ehe mit Schosch und in seiner Seele zu kämpfen hat, als aus all den »Wahrheiten« der Vorgesetzten, der Freunde, seiner Frau. Natürlich wird er zur Rede gestellt, aus dem Streit mit seinem Vorgesetzten und Freund Katzman (der mit Schosch ein Verhältnis hat als wollte er Uri sagen: Nicht einmal deinem Freund kannst du vertrauen) wird ein regelrechter Kampf.
Das Lächeln des Lammes, Grossmans erster Roman, wurde als Meilenstein der israelischen Literatur gefeiert — nicht nur, weil er sich mit dem bisher weitgehend ausgesparten Thema der Besatzung beschäftigt, sondern vor allem wegen Grossmans außerordentlicher Fähigkeit, Gefühle und Situationen, Landschaften, Gerüche und Farben auf ungewöhnliche Weise lebendig zu machen. Seine größte Leistung aber ist die Figur des alten Chilmi, der uns in den Schatten des Zitronenbaumes winkt und sagt. »Hört zu, was ich gesehen habe. So ist die Welt.«

DAVID GROSSMAN wurde 1954 in Jerusalem geboren und arbeitet als Redakteur im Rundfunk. 1979 veröffentlichte er erste Kurzgeschichten, 1984 wurde ihm der Preis für hebräische Literatur verliehen. Die deutsche Übersetzung von Grossmans zweitem Roman, See under: love ist in Vorbereitung.

Zustandsbeschreibung:
OLn. mit OU., Preisangabe auf Innendeckel, Vorsatzseite fehlt, Rücken leicht verblichen, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: jüdisch, Gegenwart

nach oben