homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Albrecht, Sylvia u.a. (Red.): Chile - Gesang und Bericht

Dies ist ein second-hand Artikel

  Albrecht, Sylvia u.a. (Red.): Chile - Gesang und Bericht.
  Preis: 2,95 €

Gebraucht, Ausreichender Zustand,
Hardcover, 282 S.
Mitteldeutscher Verlag, 1975
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Chile; Epoche: 68er
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 19802

Vorwort:
Als dieser schmale große Streifen Hoffnung für uns aufstieg zwischen Pazifischem Ozean und Anden, als dieses kleine, in Unmündigkeit gehaltene Volk seinen demokratischen Weg in die Freiheit begann, erhielt die Zukunft in unserem Bewußtsein neue beispielgebende Namen: Allende, Corvalan, Unidad Popular, Neruda.
Als die ausgehaltenen Mörder sie für immer auszutilgen suchten mit Panzern und Verrat, Bomben und Terror, bekam unser Gewissen millionenfach Stimme.
Wieviel Gewicht hat die auf Gemeinsamkeit gegründete Hoffnung, wieviel Stärke weltumspannende Solidarität, wieviel Kraft die Saat der ins Volk gepflanzten Vernunft?
Dieses Buch, Ergebnis des Aufrufs auf dem VII. Kongreß des Schriftsteller-Verbandes der DDR, Auswahl aus einer vielfach größeren Menge eingegangener und angebotener Beiträge, steht mittlerweile neben Dutzenden, vielleicht Hunderten Büchern über den Putsch der Militärjunta in Chile.
Möglich, es kann neben ihnen bestehen durch die Vielzahl unterschiedlichster Stimmen, die es vereinigt. Möglich, es kann einen Eindruck vermitteln von der Breite und Nachhaltigkeit der geübten internationalen Solidarität. Möglich, es besticht durch die Integrität der versammelten Namen.
»Chile - Gesang und Bericht«, so begreifen wir es, ist ein Buch der Neigung, der gewonnenen Liebe und Verehrung für ein Land und ein Volk, dessen schweres Leben in Vergangenheit und Gegenwart in Beispielen anschaubar werden soll
»Chile - Gesang und Bericht«, so begreifen wir es, ist ein Buch der Trauer, der Verneigung vor den Opfern eines barbarischen Eingriffs, der die Realisierung eines selbstgewählten Zukunftsplans gewaltsam unterbricht.
»Chile - Gesang und Bericht«, so begreifen wir es, ist ein Buch des Gewissens. Es fragt nach unseren Standpunkten und Möglichkeiten, nach der Stärke und Qualität unseres Engagements.
»Chile - Gesang und Bericht«, so begreifen wir es, ist ein Buch der Hoffnung, der Zuversicht also, des Vertrauens. Wir setzen in die weltweit gewachsene Kraft des Vernünftigen, der Einsicht in die Gesetzmäßigkeiten gesellschaftlicher Entwicklungen, wir setzen in die nachwirkenden Kampferfahrungen des chilenischen Volkes. Solidarität des Wortes, der Haltung.
Wir haben erkannt, daß sie noch nicht allmächtig ist, aber wir wissen um ihre Macht. Zum Zeitpunkt, da diese Zeilen geschrieben werden, da alle redaktionellen und buchgestalterischen Vorarbeiten abgeschlossen sind, werden noch Zehntausende unschuldiger Häftlinge in Lagern und Zuchthäusern zurückgehalten.
Aber internationaler Protest hat die Junta gerade in diesen Tagen gezwungen, erneut Gefangene freizugeben. Wir wünschen diesem Buch, daß es zur Befreiung weiterer Angehöriger und Sympathisanten der Unidad Populär beiträgt.
»Chile - Gesang und Bericht« ist ein Buch freiwilliger, unentgeltlicher Beteiligung. Sämtliche Autoren und künstlerischen Beiträge, alle Mitarbeiter in Verlag, Druckereien und Volksbuchhandel, alle Übersetzer und Zuarbeiter befreundeter Institutionen begreifen ihre Mitarbeit als selbstverständlichen Beitrag internationaler Solidarität.
Wir danken ihnen und allen Ungenannten, vor allem den zahllosen Autoren, deren Beiträge nicht in den Band aufgenommen werden konnten. Der Reinerlös dieser Auflage wird dem Solidaritätskomitee Antifaschistisches Chile überwiesen.
Januar 1975 Herausgeber und Verlag

Zustandsbeschreibung:
OLn. mit OU., dieser gebräunt, verknickt, berieben, fleckig u. eingerissen, Besitzervermerk auf SU., private Widmung auf Vorsatz, Seiten l. gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: spanisch, 68er

nach oben