homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
13 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Soboul, Albert // Krauß, Henning (Hg.): Französische Revolution und Volksbewegung:

2 Bde: Geschichte-Doppelpack 2 zur Französischen Revolution. [ehemaliger Preis: 36,- DM]   Soboul, Albert // Krauß, Henning (Hg.): Französische Revolution und Volksbewegung:. Sansculotten / Folgen der Französischen Revolution
  Preis: 4,95 €

Neubuch,
Paperback, 660 S.
edition suhrkamp, 1978
Ehem. geb. Preis: 18,41 €
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Frankreich; Epoche: Klassik
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 640

Klappentext zum Buch Französische Revolution und Volksbewegung:. die Sansculotten (ISBN: 3-518-10960-X):
Albert Soboul hat mit dieser monographischen Darstellung das Standardwerk über die Ereignisse zwischen dem 2.Juni 1793 und dem 9.Thermidor im Jahre II verfaßt. In dieser Phase bildeten die Sansculotten, das einfache Volk von Paris, die entscheidende Kraft der politischen Entwicklung. Sobouls Untersuchung, die sich auf die Erhellung der Lebensbedingungen, der Handlungsmotive, der Forderungen und Hoffnungen, der politischen Organisationen dieser Volksbewegung konzentriert, ist der bislang einzige (und ein einzigartiger) Versuch eines Historikers, den Sansculottismus aus seinen Wurzeln zu erklären und seinem Einfluß auf die Geschichte der bürgerlichen Revolution in Frankreich umfassend nachzuspüren. Der Autor beschreibt die Wendungen und Wechselfälle des Aufstands und seine Verankerung im Alltag der Beteiligten; er schildert die Sansculotten in den Sektionsversammlungen, auf der Straße, in den Kämpfen, in ihren Wohnungen und ihren konkreten Lebenszusammenhängen. Mit der Ausgabe dieses Buches in der edition suhrkamp wird das international hochgerühmte und wohl bedeutendste Werk über diesen Gegenstand auch dem Leser in der Bundesrepublik zugänglich.

Inhaltsverzeichnis:
Vorbemerkung
Einleitung
I. Mentalität und soziale Zusammensetzung der Volksmasse und ihrer Vorkämpfer
Die gesellschaftlichen Widersprüche und ihre Widerspiegelung im Bewußtsein der Volksmassen - Statistische Unterlagen
II. Die sozialen Bestrebungen der Pariser Sansculotterie
Vom Recht auf Dasein zur »Gleichheit der Lebenshaltung« - Von der »Gleichheit der Lebenshaltung« zur Einschränkung des Eigentumsrechts - Sansculotterie und Handelskapital - Die Steuerpolitik der Volksmassen - Um das Recht auf Arbeit und Unterstützung - Das Recht auf Bildung
III. Die politischen Tendenzen der Pariser Sansculotterie
Die Volkssouveränität - Kontrolle und Abberufbarkeit der gewählten Vertreter - Permanenz und Autonomie der Sektionsversammlungen - Der Aufstand
IV. Die politische Praxis der Volksmassen
Die Öffentlichkeit als »Schutzschild des Volkes« - Die Einheit, »Unterpfand des Sieges« - Die Gewalt
V. Die politische Organisation der Pariser Sansculotterie
Die Sektionsversammlungen - Ausschüsse und Beamte der Sektionen - Von den Volksgesellschaften zu den Sektionsgesellschaften
VI. Der militante Sansculotte im täglichen Leben
Ausblick - Volksbewegung und bürgerliche Revolution. Versuch einer Bilanz
Anmerkungen
Anhang

Klappentext zum Buch Folgen der Französischen Revolution (ISBN: 3-518-11579-0):
Die Französische Revolution hat zum ersten Mal praktisch, auch gewalttätig, gezeigt, daß die Menschheit sich als vernünftiges Gattungssubjekt konstituieren kann, das sich selber - mit dem Anspruch auf Universalität - die Grundverfassung der Menschen- und Bürgerrechte gibt. Die Revolution ist der handgreifliche Gründungsakt der Moderne. Jede Debatte über die Folgen der Französischen Revolution ist zugleich eine Verhandlung über die Moderne selber und umgekehrt.
Ist das hochgemute Versprechen der Errichtung einer Welt »aus Vernunft«, die stets zum Besseren fortschreitet, eingelöst worden? Oder befindet sich das Projekt Moderne nicht noch immer im Projektstatus, rühren die aktuellen Übel nicht eher als vom revolutionären Fortschritt von der weitgehenden Abwesenheit der Revolutionswerte Freiheit, Gleichheit, gar Brüderlichkeit her?
Das von den Autoren eingebrachte historische, philosophische, politologische, juristische, ökonomische, theologische und ästhetische Fachwissen ist geeignet, zentrale Probleme der Modernität in den für sie relevanten Zusammenhang zu rücken.

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
- Walter Jens: Zurücknahme der Großen Revolution - Von der Bücherverbrennung zur Reichskristallnacht
- Iring Fetscher: Die Auseinandersetzung mit dem Modellcharakter der Französischen Revolution - von Marx bis Lenin
- Peter Häberle: 1789 als Teil der Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Verfassungsstaates
- Heinz Lampert: Französische Revolution und sozialer Rechtsstaat. Über Ursachen und Wirkungen staatlicher Sozialpolitik
- Hans Maier: Revolution und Kirche
- Anton Rauscher: Die Französische Revolution und die christliche Lehre vom Widerstand
- Hans Robert Jauß: Kunst als Anti-Natur. Zur ästhetischen Wende nach 1789
- Manfred Naumann: Sturz des literarischen Ancien Régime? Veränderungen des Literaturbegriffs in Frankreich nach der Revolution
- Manfred Frank: Anti-bourgeoise Anarchie und Revolutions-Kritik. Von der zwiespältigen Haltung der Frühromantik zur Französischen Revolution
- Henning Krauß: Die Französische Revolution als Thema der Literatur während des Zweiten Weltkriegs und des Algerienkriegs

Zustandsbeschreibung:
Beide Bücher verlagsfrisch und ungelesen.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: französich, Klassik

nach oben