homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
2 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Verwandte Artikel

Lerch, Wolfgang Günter:
Istanbul
8.95 €

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Hall, Rodney: Das schaurige Weib

Roman über die Pionierzeit Australiens.   Hall, Rodney: Das schaurige Weib. Aus dem Englischen von Stefanie Schaffer-de Vries
  Preis: 5,95 €

Neubuch,
Hardcover, 299 S.
S.Fischer, 1995
Ehem. geb. Preis: 20,35 €
ISBN: 3-10-029407-6
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Australien; Epoche: Industrialis.
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 1067

Weitere von Käufern dieses Buchs gekaufte Titel:
Lerch, Wolfgang Günter: Istanbul

Klappentext:
Auch in diesem Band seiner Romantrilogie führt uns Rodney Hall in das geheimnisvolle Innere des australischen Kontinents, das ebenso verschlungen und undurchschaubar ist wie das Innere des Menschen. Eine Frau, die als Missionarin in Australien lebt, schildert bei der Befragung zu einem ungeklärten Mord ihr Leben. Das unendliche Verlangen nach Freiheiten, die zu ihrer Zeit nur Männer haben, läßt Catherine gegen den Gehorsam, der ihr als Frau auferlegt ist, rebellieren. Da ist der Vater, ein Geistlicher, der sie in das übliche Frauenleben zwingen will. Aus Protest gegen ihn stimmt sie einer Heirat mit einem von der offiziellen Kirchenlehre abweichenden Prediger zu, auch weil sie ihn, geblendet von ihrem Glauben, für einen Propheten hält. Seine schlechten Manieren und seine mangelnde Bildung nimmt sie stillschweigend in Kauf. Sie drängt ihn, als Missionar mit ihr in die Kolonien nach Australien zu gehen. Begleitet wird das Paar von Anhängern des Predigers, Jungfern aus gutem Hause. Alles, was Catherine sich erhofft -Freiheit, Liebe und Verehrung-, bleibt aus. Statt dessen fordert wieder ein Mann von ihr absoluten Gehorsam. Mit grausamen Mitteln herrscht der Prophet über die Frauengemeinschaft und weist Catherine als "schauriges Weib" zurück. Während Catherine schwer erkrankt ist, vergewaltigt er sie und beläßt sie danach in dem Glauben, es handle sich um eine zweite unbefleckte Empfängnis. Als es zu einem Mord kommt, Catherine ihren Sohn verliert und von der Vergewaltigung erfährt, muß der Prediger die Mission verlassen. Mit großer poetischer Kraft schildert Rodney Hall in seinem Roman die geheimnisvolle Wildnis des australischen Kontinents, die hier zum Sinnbild des Paradieses wird. Sie steht im Gegensatz zu der inneren Gefangenheit der von ihm in sprachlich intensiven Bildern beschriebenen Menschen.

RODNEY HALL, 1935 geboren, arbeitete mehrere Jahre für die Zeitung >Australian<. Heute lebt er als freier Schriftsteller an der Küste von New South Wales. Für Das schaurige Weib erhielt er den Miles Franklin Award. Dieser Roman bildet zusammen mit den beiden bei S.Fischer erschienenen Titeln Gefangen (1990) und Der zweite Bräutigam (1993) eine Trilogie.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: englisch, Industrialis.

nach oben