homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
3 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Moore, Lorrie: Pepsi Hotel

  Moore, Lorrie: Pepsi Hotel. Stories
  Preis: 1,95 €

Befriedigender Zustand,
Paperback, 223 S.
Rowohlt Taschenbuch, 1994
Ehem. geb. Preis: 6,60 €
ISBN: 3-499-13447-0
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: USA; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 1248

Klappentext:
So befremdet wie die New Yorker Dichterin Odette, die in einer Kleinstadt im Mittleren Westen die große Liebe findet und entsetzt davonläuft, blicken die meisten Figuren auf ihre Lebensumstände. Mary in «Zwei Männer» will die Liebe mit simpler Arithmetik erzwingen, indem sie die Vorzüge ihrer beiden Liebhaber addiert. Doch je panischer sie eins und eins zusammenzählt, um so sicherer kommt drei dabei heraus. Und Harry in «Vissi d'Arte» findet, seiner Freundin und seiner Träume beraubt, in einer Peep-Show auf der Zweiundvierzigsten Straße schalen Trost. Lorrie Moores außergewöhnliche Stories zählen zum Besten der zeitgenössischen amerikanischen Kurzprosa. Sie besitzt das seltene Talent, die Katastrophen im Leben ihrer modernen Heldinnen (und Helden) von ihrer absurden Seite zu beleuchten.
Liebe ist für die Menschen in den Stories der jungen amerikanischen Autorin etwas, mit dem andere sich auskennen, etwas, das unausweichlich in Tränen, Entschuldigungen und Sarkasmus endet. Und doch ist die Liebe die einzige Brücke, die sie über den Abgrund zwischen gelebtem und erträumtem Leben zu bauen hoffen. Und Lorrie Moore setzt ihre Gestalten einem heilsamen Gelächter aus, ohne sie der Lächerlichkeit preiszugeben. Sie bewältigt mühelos den schwierigen Balanceakt zwischen Tragik und Komik.

LORRIE MOORE, geboren 1957 in Glens Falls/New York, studierte in Cornell und an der St. Lawrence University Literatur. Lorrie Moore lebt in Madison/Wisconsin und ist an der dortigen Universität als Dozentin tätig.

«... wie John Updike in seinen Glanzzeiten.» (ABENDZEITUNG, München)

Zustandsbeschreibung:
Ex. verlagsfrisch und ungelesen, aber Einband u. Seiten verknickt, Seiten leicht gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: englisch, Gegenwart

nach oben