homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
2 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Breuer, Dieter (Hg.): Die Moderne im Rheinland

Ihre Förderung und Durchsetzung in Literatur, Theater, Musik, Architektur, angewandter und bildender Kunst 1900-1933. Vorträge des Interdisziplinären Arbeitskreises zur Erforschung der Moderne im Rheinland.   Breuer, Dieter (Hg.): Die Moderne im Rheinland.
  Preis: 8,95 €

Guter Zustand,
Hardcover, 478 S.
Rheinland Verlag, 1994
Ehem. geb. Preis: 34,77 €
ISBN: 3-7927-1391-8
Lieferbarkeit: sofort

Land: Deutschland; Epoche: Vorkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 16184

Klappentext:
Rheinische Künstler im Spannungsfeld zwischen Moderne und regionaler Verbundenheit – 19 reich illustrierte Beiträge informieren über Leben und Werk rheinischer Schriftsteller, Theatermacher, Musiker, bildender Künstler und Architekten, geben Auskunft über ihre Förderer und Mäzene und untersuchen ihre begrenzte Wirkungsmöglichkeiten im kulturellen Leben der nördlichen Rheinprovinz zwischen 1900 und 1933: ein erster Schritt zur interdisziplinären Erforschung der spannungsreichen Kulturgeschichte der Rheinlande im 20. Jahrhundert.

Inhaltsverzeichnis:
I Vorüberlegungen
- Der interdisziplinäre Arbeitskreis zur Erforschung der Moderne im Rheinland. Von Dieter Breuer (Aachen)
- Das Interesse des Landes an der Erforschung seiner Kultur. Von Werner Joel (Düsseldorf)
- Erforschung der Moderne und regionale Identitätssuche – ein Widerspruch? Von Norbert Oellers (Bonn)
II Zur literarischen Moderne
- Moderne und Heimatkunst. Zu Walter Hasenclevers Gedicht „Heimkehr". Von Dieter Breuer (Aachen)
- Carl Maria Weber - ein rheinischer Expressionist. Von Michael Matzigkeit (Düsseldorf)
- Richard Dehmel als Förderer Josef Wincklers. Der Schriftsteller als Förderer junger Talente. Von Wolfgang Delseit (Köln)
- Fatagaga-Dada. Zur künstlerisch-literarischen Kooperation von Hans Arp und Max Ernst. Von Karl Riha (Siegen)
- Auf der Suche nach Baargeld. Drehbuch zum Fernsehfilm über den Kölner Dadaisten. Von Walter Vitt (Köln)
- Projekt einer organischen Moderne? Die Zeitschrift „Der Hellweg" (1921-1927) und ihr Verleger Dr. Theodor Reismann-Grone. Von Erhard Schütz (Berlin/Essen)
III Die Moderne auf rheinischen Bühnen
- Die Moderne in der „Theaterprovinz". Bühne und Bühnenbild rheinischer Theater 1908-1928. Von Bernd Vogelsang (Köln)
- Das „Schauspielhaus Düsseldorf" als Theater der Moderne im Rheinland. Von Winrich Meiszies (Düsseldorf)
IV Die Moderne im Musikleben
- Kölner Musikleben und jüdisches Mäzenatentum bis 1933. Von Wolfgang Niemöller (Köln)
V Die Moderne in Architektur, angewandter und bildender Kunst
- Die Kommune als Förderer der Moderne? Das Beispiel der Stadt Mönchengladbach 1898/99-1930/40. Von Guido Müller (Aachen)
- „Ein neuer Typus des Bureaugebäudes". Von Brigitte Schlüter (Bonn)
- Das kurze Leben der Konkurrenzen. Architekturwettbewerbe der Zwanziger Jahre an Rhein und Ruhr. Von Manfred Speidel (Aachen)
- Eine religiöse Moderne im Rheinland? Aspekte eines fruchtbaren Konflikts. Von Bernd Ernsting (Köln)
- Die Krefelder Teppichfabrik AG, vorm. Joh. Kneusels & Co und die Reformbestrebungen des Krefelder Museumsdirektors Friedrich Deneken (1897-1914). Von Christiane Lange (Bonn)
- Heinrich Sattler und die Werkstatt für Glasarbeiten in Köln 1927-1931. Von Andrea Thym-Buddensieg (Sinzig)
- Die rheinischen Expressionisten und ihre Förderer – Ein Überblick. Von Klara Drenker-Nagels (Bonn)
- Das Reiff-Museum der Königlich Technischen Hochschule Aachen als Institution zur Förderung der Moderne. Von Martin Turck (Aachen)
- Moralität und Konflikte im Kölnischen Kunstverein. Von Peter Gerlach (Aachen)
Orts- und Personenregister

Zustandsbeschreibung:
Ex. verlagsfrisch und ungelesen, aber Buchblock an einer Stelle leicht gelockert.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Vorkriegszeit

nach oben