homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
5 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Langer, Andreas (Hg.): Ich übernehme eine 1. Klasse

Dieses Buch wendet sich an alle Lehrer, die zum ersten Mal eine erste Jahrgangsstufe übernehmen. Es will ihnen Anregungen und praktische Hilfen geben, um sie sicherer und kompetenter für diese Aufgabe zu machen.   Langer, Andreas (Hg.): Ich übernehme eine 1. Klasse.
  Preis: 9,95 €

Neubuch,
Paperback, 260 S.
Oldenbourg, 1996
Ehem. geb. Preis: 18,40 €
ISBN: 3-486-98717-8
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 919

Klappentext:
Ein guter Anfang ist wichtig! Dieses Buch hilft, den Herausforderungen beim Unterrichten einer ersten Klasse gelassen und kreativ zu begegnen.
Dabei werden die Psychologie des Schulanfängers und die Erwartungen und Befürchtungen der Eltern ebenso behandelt wie die Gestaltung des ersten Schultages und der ersten Wochen.
Viele Anregungen und praktische Hilfen für den Alltag im ersten Schuljahr schließen sich an.

Auszug aus dem Vorwort:
[...] Häufig zeigen Lehrkräfte, unabhängig davon, ob sie schon viele Jahre lang andere Klassen unterrichtet haben oder gerade erst anfangen, Angst, eine erste Jahrgangsstufe zu übernehmen. Einige wechseln lieber die Schule, als sich dieser Aufgabe zu stellen.
Sie zeigen mit dieser Scheu, dass sie die Bedeutung und die Problematik des ersten Schuljahres erkannt haben.
In allen anderen Schuljahren sind die Kinder an Sozial- und Arbeitsformen gewöhnt, sie können mit dem Arbeitsmaterial umgehen, beherrschen das Lesen und Schreiben und bringen Erfahrungen mit dem Lebensraum Schule mit.
In der ersten Jahrgangsstufe betreten die Kinder eine Institution, die ihnen zum großen Teil fremd ist. Das Bild von der Schule, das sie mitbringen, ist hoffentlich positiv geprägt von den Schulbesuchen der Kindergartenzeit und den Erzählungen der Eltern, Geschwister und Freunde.
Der Erstklasslehrer weiß, dass er in den ersten Tagen und Wochen die Einstellung dieser Mädchen und Jungen prägt, dass er Weichen stellt für die ganze spätere Schullaufbahn. Das Verhalten zum Banknachbarn, zur Gruppe und zur Klassengemeinschaft entwickelt sich in dieser Zeit. Die Haltung zum Lernen, zum Lösen von Problemen, zum Erobern neuer Erkenntnisse wird in diesem Jahr grundgelegt. Ob ein Kind sich in der Schule wohlfühlt und mit Freude lernt, entscheidet sich im ersten Schuljahr.
Für den Erstklasslehrer leitet sich von dieser immensen Bedeutung seine besondere Verantwortung ab.
Dieses Buch wendet sich an alle Lehrer, die zum ersten Mal eine erste Jahrgangsstufe übernehmen. Es will ihnen Anregungen und praktische Hilfen geben, um sie sicherer und kompetenter für diese Aufgabe zu machen.
Zum zweiten wendet es sich an den erfahrenen Erstklasslehrer, der schon seit Jahren in dieser Jahrgangsstufe unterrichtet. Er findet Bestätigung für seine erfolgreiche Arbeit und Tips und Ideen, die ihm Mut machen, Neues zu wagen.
Es spricht zum dritten den Lehrer an, der noch nie daran dachte, eine erste Klasse zu übernehmen. Es soll ihn anregen, darüber nachzudenken, ob es nicht für jeden Lehrer wichtig ist, das Unterrichten im ersten Schuljahr, das Fundament unserer Arbeit in allen Jahrgangsstufen, kennenzulernen. [...]

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben