homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Duras, Marguerite: Abahn Sabana David

Dies ist ein second-hand Artikel

  Duras, Marguerite: Abahn Sabana David. Aus dem Franz. von Maria Dessauer
  Preis: 2,45 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Hardcover, 121 S.
Suhrkamp Verlag, 1986
ISBN: 3-518-02593-7
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Frankreich; Epoche: 68er
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 19022

Aus dem Klappentext:
Dies ist eine sehr sonderbar, fast liturgisch knapp erzählte Geschichte, die zugleich
szenischen Charakter besitzt: Minutiös werden jede Bewegung, jede Geste, jeder Blick beschrieben.
»Die Dunkelheit setzt ein. Und die Kälte. Sie sind auf dem frostweißen Weg, sie, eine Frau, er, ein junger Mann. Bleiben stehen, blicken zum Haus. Das Haus ist kahl, innen, außen. Im Innern ist noch nirgendwo Licht. Hinter den Scheiben schaut ein großer, hagerer Mann mit grauen Schläfen in die Richtung des Wegs. - Die Dunkelheit nimmt zu. Und die Kälte. Sie sind vor dem Haus stehengeblieben. Sie schauen um sich. Der Weg ist menschenleer, am Ende des Wegs ist der Himmel düster. Sie scheinen auf nichts zu warten. - Die Frau ist es, die zuerst auf die Haustür zugeht. Der junge Mann folgt ihr. Die Frau ist es, die zuerst ins Haus eintritt. Der junge Mann folgt ihr. Sie ist es, die die Tür wieder schließt. Im Hintergrund des Zimmers beobachtet der große, hagere Mann ihr Eintreten. Die Frau ist es, die spricht. >Sind wir hier bei Abahn?< Er antwortet nicht. >Sind wir hier richtig?< - >Ich bin Sabana<, sagt sie. >Er da ist David.< - Der Mann geht langsam auf sie zu. Er lächelt sie an.«
Dies ist der Beginn einer Geschichte im Hause Abahns, »den man den Juden nennt«.
Das Haus liegt in der Nähe eines Ortes namens Staadt. Ein allegorischer Ort, von dem Verfolgung ausgeht. In Staadt herrscht Gringo, Gringos Partei. Gringo hat Sabana und David geschickt. Was wird sich ereignen, ein Mord?
Alles deutet darauf hin: Denn der »Jude« genannte Andersdenkende soll gegen Morgen liquidiert werden. David und Sabana, Menschen von geringstem Status, Analphabeten, sollen ihn bis dahin »bewachen« und, falls er einen Fluchtversuch unternimmt, sofort erschießen. [...]

MARGUERITE DURAS, die 1914 in Giadinh/Indochina geboren wurde und heute in Frankreich lebt, ist sowohl durch ihre Romane als auch durch ihre Dramen, Hörspiele und Filme in Deutschland bekannt geworden.
Zu ihren bekanntesten Werken zählen neben dem Roman Der Liebhaber (L'Amant) Hiroshima man amour, Die Verzückung der Lol V. Stein, Ganze Tage in den Bäumen, Der Nachmittag des Herrn Andesmas und Moderato cantabile.

Zustandsbeschreibung:
OLn. mit OU., dieser leicht berieben, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: französich, 68er

nach oben