homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Dahlke, Paul: Buddha. Die Lehre des Erhabenen

Dies ist ein second-hand Artikel

  Dahlke, Paul: Buddha. Die Lehre des Erhabenen. Aus d. Palikanon ausgew. u. übertr. v. Paul Dahlke
  Preis: 1,95 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Hardcover, 458 S.
Goldmann, 1979
ISBN: 3-442-39006-0
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Indien; Epoche: Antike
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 9106

Klappentext:
Buddha, der Stifter der Religion des Buddhismus, die sich über Indien und weite Teile Asiens ausgebreitet und bis in die Gegenwart das Leben von nahezu eineinhalb Milliarden Menschen entscheidend geprägt hat, wurde um 560 v. Chr. am Fuße des Himalaja in dem nepalesischen Dorf Paderia geboren.
Der aus dem indischen Sanskrit stammende Name bezeichnete ursprünglich einen Ehrentitel mit der Bedeutung »der Erwachte«, »der Erleuchtete«, der die Gottesweisheit verkündet.
Erst mit 29 Jahren, nach einem Leben im Reichtum, schloß sich der aus einer vornehmen indischen Adelsfamilie stammende Siddhartha Gotama einer asketischen Sekte an und widmete sich der Meditation.
Jahrzehntelang durchzog er das nördliche Indien, sammelte eine Anzahl von Jüngern um sich und gründete religiöse Gemeinden. Er starb um 480 v. Chr. in Indien.
Buddha selbst hat keine Schriften hinterlassen; seine Reden sowie die Sprüche und Lieder der Urgemeinde seiner Anhänger wurden von Jüngern aufgezeichnet. Der buddhistische Kanon ist vollständig in Pali, einem mittelindischen Dialekt, erhalten.

Eingeleitet von Martin Steinke - Tao Chün.

Zustandsbeschreibung:
OPb. mit OU., dieser leicht gebräunt u. l. fleckig, Seiten gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: Sonstige, Antike

nach oben