homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Verwandte Artikel

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Deutsche Bundesbank (Hg.): Fünfzig Jahre Deutsche Mark

Dies ist ein second-hand Artikel

  Deutsche Bundesbank (Hg.): Fünfzig Jahre Deutsche Mark. Notenbank und Währung in Deutschland seit 1948
  Preis: 5,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Hardcover, 876 S.
C.H. Beck, 1998
ISBN: 3-406-43659-5
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 4464

Weitere von Käufern dieses Buchs gekaufte Titel:
o.A.: Zehn Jahre Deutsche Mark

Klappentext:
Am 20. Juni 1998 wird die Deutsche Mark fünfzig Jahre alt. 1948 war auch das Geburtsjahr der neuen Notenbank, zunächst der Bank deutscher Länder und seit 1957 der Deutschen Bundesbank.
Das doppelte Jubiläum ist Anlaß genug, auf über fünf Jahrzehnte deutscher Geldpolitik zurückzublicken. Gleichzeitig stehen der Euro und die Europäische Zentralbank vor der Tür. Diese europäische Perspektive gibt dem Rückblick eine besondere Note.
Die D-Mark ist seit Jahrzehnten eine der stabilsten Währungen der Welt. Sie hat ein hohes internationales Ansehen erworben. Hinter diesem Erfolg stehen vor allem eine solide Geldverfassung und eine stabilitätsorientierte Geldpolitik. Aber dieser Erfolg war auch häufig gefährdet, und er hatte Grenzen. Das vorliegende Buch soll helfen, diesen Erfahrungsschatz in die künftige - europäische - Geldpolitik einzubringen.
Die Deutsche Bundesbank hat als Herausgeberin bewußt die Gelegenheit ergriffen, eine Vielzahl unabhängiger, renommierter Wissenschaftler mit sehr unterschiedlichem Hintergrund und Urteil zusammenzurufen. Zugleich hat sie ihnen die Auswertung der Notenbankakten, auch der jüngsten, ermöglicht.
Die 16 Autoren haben ihre Beiträge in eigener Verantwortung geschrieben. Entstanden sind auf diese Weise Aufsätze mit kontroversen Standpunkten, in denen sich Anerkennung und kritische Beurteilung der Notenbankpolitik mischen.
Der Band vereinigt Beiträge, die chronologisch berichten, mit solchen, die eine Thematik über die ganzen fünfzig Jahre verfolgen. So wird einerseits in Periodenabschnitten die Geldpolitik im Zusammenhang dargestellt (diese Beiträge gelten auch der „Reichsbank vor 1945" und der „Geldpolitik der DDR").
Andererseits werden einige für die Geldpolitik wichtige Rahmenbedingungen und Wirkungsfelder gesondert und über den gesamten Zeitraum hinweg in den Blick genommen: die Notenbankverfassung, die Beziehungen der Notenbank zur Finanzpolitik und zu den Banken, die Rolle der Bundesbank bei der europäischen Währungsintegration, die internationale Bedeutung der D-Mark und auch der deutsch-deutsche Zahlungsverkehr bis 1990.
Einzeldarstellungen der währungspolitischen Schlüsselereignisse der Jahre 1948 und 1990 sowie übergreifende Beiträge zur „Botschaft" der deutschen Geldpolitik und zu dieser Geldpolitik in der wissenschaftlichen Diskussion runden das Buch ab.
An Informationsgehalt, Problemorientierung und kontroverser Erörterung setzt dieses Buch über „Fünfzig Jahre Deutsche Mark", über fünf Jahrzehnte deutscher Geldpolitik, neue Maßstäbe. Es ist ein wichtiges Werk nicht nur für Bankiers, Wirtschaftswissenschaftler und politisch Interessierte, es ist ein wichtiger Beitrag zum Verständnis der deutschen Geschichte seit dem Zweiten Weltkrieg.

Zustandsbeschreibung:
Bibl.-Ex.: OLn. mit OU. u. Lesebändchen, Inv.stempel u. -vermerke auf Vorsatz, Seiten leicht gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben