homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Dagerman, Stig: Deutscher Herbst 46

Dies ist ein second-hand Artikel

  Dagerman, Stig: Deutscher Herbst 46. [Aus dem Schwed. von Günter Barudio]
  Preis: 11,95 €

Gebraucht, Befriedigender Zustand,
Hardcover, 165 S.
Edition Maschke, 1981
ISBN: 3-8147-0002-3
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Nachkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 7593

Klappentext:
DEUTSCHER HERBST '46. In dreizehn eindringlichen Reportagen beschreibt der schwedische Schriftsteller Stig Dagerman unter dem DEUTSCHER HERBST das geistige und materielle Trümmerleben der Deutschen im Spätjahr von 1946.
Von Hamburg über das Ruhrgebiet nach Frankfurt und bis nach München führte ihn eine Reise in die fast surreale Welt der zerbombten Städte in den damaligen Westzonen.
Die Eindrücke dieses Erlebnisses prägten nicht nur den Journalisten und Schriftsteller Dagerman, der in Schweden bald als der Sprecher einer neuen Generation empfunden wurde, sondern auch den Menschen, dem die Hinfälligkeit und Hoffnung des Lebens in der Begegnung mit verzweifelten und gewitzten Deutschen immer wieder bewußt gemacht wurde.
Dagerman, mit einer Deutschen verheiratet, deren Familie im spanischen Bürgerkrieg auf der Seite der Republik gekämpft hatte und über Norwegen nach Schweden gelangt war, nahm diese Spannungen in sich auf und vermittelte mit seinen dichten Innenaufnahmen und genauen Beschreibungen der Notlagen ein document humaine, wie es die Deutschen nach 1945 in dieser Form und mit dieser Anteilnahme von keinem Ausländer je erfahren haben.
+ + +
„Deutschland im Herbst 1946. Stig Dagerman ... betrachtet die Verhältnisse in einem zerstörten und verstörten Land... 34 Jahre später sind seine Reportagen zu Lehrstücken geworden, die sich vor allem für den Gebrauch in Deutschland empfehlen: Lehrstücke über eine Zerstörung, deren man Herr geworden ist, und über eine Verstörung, die verwunden scheint." (Jost Nolte im DEUTSCHLANDFUNK)

Zustandsbeschreibung:
OPb. mit OU., Seiten leicht gebräunt, Schnitt fleckig, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: skandinavisch, Nachkriegszeit

nach oben