homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Döll, Hermann K.A.: Philosoph in Haar

Dies ist ein second-hand Artikel

  Döll, Hermann K.A.: Philosoph in Haar. Tagebuch über mein Vierteljahr in einem Irrenhaus
  Preis: 5,95 €

Gebraucht, Schlechter Zustand,
Paperback, 204 S.
Syndikat, 1981
ISBN: 3-8108-0190-9
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: 68er
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 2729

Klappentext:
»Après Haar: ein in puncto >Lebensqualität< ärmliches Leben ist es wert, daß man sich in der Haarkur dafür schindet? Ein paar Jährchen schlimmste Zuckerdiät - und dann von einem 16jährigen mit dem Mofa überfahren?
Dr. Salzmann sagte in Garmisch-Partenkirchen 1945 zu mir: >Wenn Sie diese Labilität nicht hätten, könnten Sie nicht philosophieren<; ich erzähle das dem Device; davon will er nichts wissen; ich glaube, er will mir die >Labilität< wegkurieren; mit Tabletten und Tropfen natürlich; nach jeder Mahlzeit gibt mir Betty 30 Tropfen >Hydergin<; das paßt eigentlich nicht zu Devicens >geistiger< Art. -
Endlich möge doch eine doucement-Zeit in der Schlangengrube beginnen. >Senesco sed amo< (Pound). Was mich betrifft: >nichts Schöpferisches mehr< (H. Hesse in >Glasperlenspiel<); ich bin steril geworden.
Auf einmal ist im Rat der Halbgötter-in-Weiß nur mehr von meiner Pankreasdrüse die Rede, aber nicht mehr von meiner Gehirndrüse! >o popoi<, sagt Homers >Odyssee<, um äußerstes Sichwundern auszudrücken; was die Gehirndurchleuchtung gebracht hat? — darauf allerdings muß ich noch warten, bis sich Device dann doch viel Zeit dafür nimmt; die ganze Hermann Döllsche Hybris wird dann einer heilsamen Gehirnwäsche und Durchleuchtung unterzogen werden.« —

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband gebräunt u. fleckig, Ecken berieben, Rücken gebräunt, Seiten leicht gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, 68er

nach oben