homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Dupouy, Alexandre: Das erotische Foto

Dies ist ein second-hand Artikel

  Dupouy, Alexandre: Das erotische Foto. [Private Sammlungen]
  Preis: 13,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Hardcover, 255 S.
Parkstone, 2004
ISBN: 1-85995-829-X
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Frankreich; Epoche: Vorkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 9750

Klappentext:
Mit dem Auftreten von Magazinen wie dem Playboy, Penthouse und anderen, in denen die Körper der Frauen in Hochglanz-Form gebracht zu sein scheinen wie ein maschinell hergestelltes Produkt, um in möglichst großer Anzahl visuell einsetzbar zu sein, verlor die erotische Fotografie ihre Adelsurkunden.
Es dauerte bis in die 70er Jahre, um eine qualitative, künstlerische Fotografie - von großen Fotografen wie Clerc oder Helmuth - wieder zu entdecken.
Das vorliegende Werk ist eine lange Reise durch ein Jahrhundert der Fotografien von Sammlern, die uns die Evolution aus der Sicht der Frau erzählen, ein Jahrhundert des Ausdrucks der Erotik, gekennzeichnet von der Scham und der Zärtlichkeit des Klischees.
Durch die solide Analyse des Autors kristallisiert sich eine wahre „Französische Schule der erotischen Fotografie" heraus.
Der außergewöhnliche Reiz der Wahrheit, der zu einer Zeit, als die Schönheitschirurgie noch nicht existierte, von der Natürlichkeit der Modelle ausgeht, stellt eine der rührendsten Charakteristika dar.

Inhalt:
Vorwort - Einführung - Das Alibi der künstlerischen Aktstudie - Ethnographisches Alibi - Banalisierung und Entwicklung - Taumel der Euphorie in den "Verrückten Zwanzigern" - Schluss - Literaturhinweise

Zustandsbeschreibung:
OPb. mit OU., dieser leicht berieben u. mit l. Randläsuren, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: französich, Vorkriegszeit

nach oben