homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Dreßen, Wolfgang: Gesetz und Gewalt

Chronik und Analyse der Ereignisse in Berlin im Jahre 1848.   Dreßen, Wolfgang: Gesetz und Gewalt. 1848: Revolution als Ordnungsmacht
  Preis: 1,95 €

Neubuch,
Paperback, 233 S.
Aufbau Verlag, 1999
Ehem. geb. Preis: 8,64 €
ISBN: 3-7466-8038-7
Lieferbarkeit: sofort

Land: Deutschland; Epoche: Industrialis.
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 1678

Klappentext:
Berlin war der Brennpunkt der Revolution in Deutschland vor 150 Jahren. Wolfgang Dreßen verdeutlicht mit genauem Blick auf den Alltag den Widerspruch zwischen den Revolten gegen unerträgliche Lebensbedingungen und der Einordnung in vorgegebene Arbeits- und Ordnungsstrukturen. Einleitend stellt er die »Produktion des fleißigen Menschen« zu Beginn des 18. Jahrhunderts dar. Seine detaillierte Chronik der Ereignisse des Jahres 1848 zeigt, wie die Revolution benutzt wird zur Unterwertung des Menschen unter den preußischen Staat und die Sittlichkeit einer geordneten politischen Opposition. Wer sich ökonomischen und staatlichen Ordnungsversuchen widersetzte, wurde ausgegrenzt. Solche gesellschaftliche Pädagogik sollte eine allgemeine Selbstregulierung befördern und Revolten des individuellen oder kollektiven Eigensinns verhindern helfen. 1848 war, so Dreßen, das Vorspiel zur späteren Modernisierung von oben.

WOLFGANG DRESSEN studierte Philosophie, Geschichte und Soziologie, 1982 Promotion an der Freien Universität Berlin, Verlagslektor, wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Museumspädagogischen Dienst Berlin, lehrt seit Ende 1994 Politische Wissenschaften an der Fachhochschule Düsseldorf, wo er die Arbeitsstelle Neonazismus leitet.
Wolfgang Dreßen war Herausgeber der Zeitschrift »Niemandsland«. Er veröffentlichte zahlreiche Aufsätze zur Geschichte und Wahrnehmung des Fremden. Jüngste Buchpublikation: Betrifft: »Aktion 3«. Dokumente zurArisierung (Aufbau-Verlag 1998).

Inhaltsverzeichnis:
- Vor 1848. »Beispiellos roh und unbeständig«
- Industrialisierung: Die Produktion des fleißigen Arbeiters
- Vormärz
- Die Krise: Eine Berliner Revolution
- Exkurs: Liberale Pädagogen im Vormärz und in der Revolution
- Nach 1848. Innere Mission, Polizei und Gefängnis
- Der Staat und die Sozialdemokratie
- Nachwort: Eine kleine Polemik gegen realistische Historiker
Anhang
Anmerkungen
Quellen
Bildnachweis

Zustandsbeschreibung:
OBr., Ex. verlagsfrisch und ungelesen.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Industrialis.

nach oben