homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Döring, Thomas / Lenz, Chrstian: Max Beckmann. Selbstbildnisse

Max Beckmanns Selbstbildnisse der Jahre 1900 bis 1924 und Selbstbildnisse auf Papier, 1925 bis 1950.   Döring, Thomas / Lenz, Chrstian: Max Beckmann. Selbstbildnisse. Zeichnung und Druckgraphik
  Preis: 9,95 €

Neubuch,
Hardcover, 328 S.
Edition Braus, 2000
Ehem. geb. Preis: 39,90 €
ISBN: 3-926318-76-7
Lieferbarkeit: sofort

Land: Deutschland; Epoche: Vorkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 682

Auszug aus dem Vorwort der Autoren:
Die Ausstellung ist aus der Einsicht hervorgegangen, dass Zeichnung und Druckgraphik im Schaffen Max Beckmanns eine eigene, große Bedeutung haben – auch für die Selbstbildnisse. Technik ist nichts Beliebiges, sondern wird von einem Künstler mit Bedacht gewählt und ist dementsprechend aufs engste mit dem Sinn der Darstellung verbunden. Beckmanns graphische Selbstbildnisse sind anderer Art als seine gemalten: der Künstler hat sich anders aufgefasst, stellt sich in diesen Medien anders dar.
Insofern war es wichtig, so viele Selbstbildnisse in Zeichnung und Druckgraphik wie möglich hier zu vereinen und diese ausgiebig zu erörtern. Unser Ziel war es, die druckgraphischen Selbstbildnisse weitestgehend vollständig in der Ausstellung zu zeigen, ergänzt um wichtige Selbstbildniszeichnungen. Die Aufsätze und die Texte im eigentlichen Katalog ergänzen sich gegenseitig, wobei die Werke der ersten und die der zweiten Hälfte im Schaffen Max Beckmanns jeweils von einem Autor bearbeitet worden sind. Die Grenze von 1925 ist nicht willkürlich gewählt worden, macht sich doch zu dieser Zeit erst einmal ein deutliches Nachlassen der Graphik und eine Verlagerung zur bildmäßig aufgefaßten Zeichnung und zum Aquarell bemerkbar. Außerdem beginnt im Leben Beckmanns eine neue Epoche, wofür die Eheschließung mit Mathilde von Kaulbach (Quappi) nur der deutlichste Ausdruck ist. [...]

Inhaltsverzeichnis:
- Reinhold Baumstark, Jochen Luckhardt: Vorwort und Dank
- Vorwort und Dank der Autoren
- Christian Lenz: „Sachlichkeit den inneren Gesichten". Max Beckmanns Selbstbildnisse der Jahre 1900 bis 1924
- Thomas Döring: Hinter den Spiegeln. Zu Max Beckmanns Selbstbildnissen auf Papier, 1925 bis 1950
- Katalog
- Die Werke 1901-1924, bearbeitet von Christian Lenz
- Die Werke 1925-1950, bearbeitet von Thomas Döring
- Das Leben Max Beckmanns in Daten
- Bibliographie
- Photonachweis

Zustandsbeschreibung:
OPb., Ex. verlagsfrisch und ungelesen, noch eingeschweißt.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Vorkriegszeit

nach oben