homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Donoso, José: Die Marquesita

Erotischer Roman aus dem Madrid der 20er Jahre   Donoso, José: Die Marquesita. Aus dem Span. von Willi Zurbrüggen
  Preis: 1,95 €

Neuwertig,
Paperback, 123 S.
Rowohlt Taschenbuch, 1993
Ehem. geb. Preis: 4,04 €
ISBN: 3-499-13313-X
Lieferbarkeit: sofort

Land: Chile; Epoche: Vorkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 1133

Klappentext:
Madrid in den zwanziger Jahren: Die neunzehnjährige Diplomatentochter Blanca heiratet den reichen Marquis de Loria. Als ihr Angetrauter nach fünf Monaten das Zeitliche segnet, stürzt sich die junge Frau wild entschlossen in eine Reihe amouröser Abenteuer. Auf ihrer sexuellen Odyssee gerät sie schon bald in einen Strudel von Intrigen und Obsessionen.
Der große lateinamerikanische Erzähler José Donoso hat einen Roman geschrieben, der ebenso amüsant wie abgründig ist - und nicht zuletzt auch höchst erotisch.

JOSÉ DONOSO, geboren 1924 in Santiago de Chile, ist Professor für englische Literatur an der chilenischen Staatsuniversität. Lehrtätigkeiten außerdem in Iowa, Princeton und Dartmouth.

"Die Marquesita erweist sich bei der Lektüre schnell als eine Kostbarkeit der erotischen Literatur, reich durchsetzt mit Elementen diskreter Zeit- und Sozialkritik, vergnüglich zu lesen und auch ein Beitrag zum Verstehen oder Nichtverstehen zwischen Europäern und Lateinamerikanern." (DIE WELT)
"Die Marquesita ist ein leichtgeschürzter Roman, eine erholsame Lese- und Denkpause inmitten der schwierigen, oft ins seelisch Abgründige und Allegorische ausgreifenden älteren Bücher des faszinierenden chilenischen Autors." (FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG)

Zustandsbeschreibung:
OBr., Ex. verlagsfrisch und ungelesen.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: spanisch, Vorkriegszeit

nach oben