homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Verwandte Artikel

Jackson, Gabriel:
Annäherung an Spanien 1898-1975
1.95 €

Farouk-Sluglett, Marion / Sluglett, Peter:
Der Irak seit 1958
1.95 €

Moser, Tilmann:
Besuche bei Brüdern und Schwestern
1.95 €

Szajn-Lewin, Eugenia:
Aufzeichnungen aus dem Warschauer Ghetto
1.95 €

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Didion, Joan: Demokratie

«Ein enorm intelligentes, anspruchsvolles, ein nicht nur brillantes, sondern beklemmendes  Buch.» (SÜDDEUTSCHE ZEITUNG)   Didion, Joan: Demokratie. Aus dem Englischen von Karin Graf
  Preis: 1,95 €

Neubuch,
Paperback, 190 S.
Rowohlt Taschenbuch, 1997
Ehem. geb. Preis: 6,60 €
ISBN: 3-499-13961-8
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: USA; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 227

Weitere von Käufern dieses Buchs gekaufte Titel:
Jackson, Gabriel: Annäherung an Spanien 1898-1975
Farouk-Sluglett, Marion / Sluglett, Peter: Der Irak seit 1958
Moser, Tilmann: Besuche bei Brüdern und Schwestern
Szajn-Lewin, Eugenia: Aufzeichnungen aus dem Warschauer Ghetto

Klappentext:
Joan Didion erzählt die Lebensgeschichte der Inez Christian Victor, der Frau eines US-Senators, sowie die Geschichte eines Landes und seiner politischen Kultur. Aus Kommentaren, knappen, oft witzigen Dialogen und Rückblenden von lakonischer Präzision entsteht die Figur einer Frau, die ihren Mann durch ein Leben von Halbwahrheiten begleitet, wie sie die Rolle der Politikergattin spielt und ihr Leben nur noch als eine Abfolge von offiziellen Fototerminen empfindet.

JOAN DIDION, geboren 1934 in Sacramento/Kalifornien, wo ihre Vorfahren bereits seit fünf Generationen ansässig waren. Nach dem Studium an der University of California in Berkeley arbeitete sie als Journalistin, erhielt den Prix de Paris der Zeitschrift Vogue und wurde bald darauf Mitherausgeberin des Magazins. 1964 heiratete sie den Schriftsteller John Gregory Dunne. Sie veröffentlichte Romane und mehrere Essaybände. In Deutschland gelangte sie mit «Demokratie» und dem Essay «Überfall im Central Park» bereits auf die Bestsellerlisten. Joan Didion lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in New York.

«Ihre Prosa zeigt Qualitäten, die in der zeitgenössischen Literatur dünn gesät sind: Geist und Witz, treffliche Formulierungen und Sinn für die jeder Tragik innewohnende Ironie.» (FAZ)
«Ein enorm intelligentes, anspruchsvolles, ein nicht nur brillantes, sondern beklemmendes Buch.» (SÜDDEUTSCHE ZEITUNG)
«Demokratie ist zu einem großen Roman geworden. Und zu einem spannenden.» (DIE ZEIT)

Zustandsbeschreibung:
OBr., Ex. verlagsfrisch und ungelesen.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: englisch, Gegenwart

nach oben