homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Narr, Wolf-Dieter / Schubert, Alexander: Weltökonomie

Dies ist ein second-hand Artikel

  Narr, Wolf-Dieter / Schubert, Alexander: Weltökonomie. Die Misere der Politik
  Preis: 2,45 €

Gebraucht, Schlechter Zustand,
Paperback, 280 S.
edition suhrkamp, 1994
ISBN: 3-518-11892-7
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 17935

Klappentext:
»Verantwortlichkeit« lautete die Losung der Verfassungsstaaten der Neuzeit. Die Bürgerinnen und Bürger sollten vor willkürlicher Herrschaft geschützt werden, Armut durch die politischen und ökonomischen Institutionen verhindert werden. Diese überkommenen Institutionen liberaler Demokratie entsprechen nicht mehr den aktuellen Problemen. Die zentralen Machtfaktoren ergeben sich aus globalen Zusammenhängen: Die Weltökonomie und ihr dynamischer Markt geben den Ton an. Der Weltmarkt hat mit seiner transnationalen Dynamik eine Fülle von hochgradig organisierten Akteuren hervorgebracht. Der von ihnen geschaffene Wohlstand kommt jedoch nur wenigen zugute; die große Mehrheit der Menschen wird davon ausgegrenzt. Die globalen Bedrohungen werden zwar anerkannt und ihre Abwendung zur Aufgabe der Politik erklärt. Doch gegenüber der globalen Dynamik bleibt Politik stets auf die Durchsetzung, bestenfalls auf den Ausgleich partikularer Herrschaftsinteressen beschränkt.
Wolf-Dieter Narr und Alexander Schubert analysieren unter dieser Perspektive die liberal-demokratischen Mängel der Gegenwartspolitik. Sie untersuchen, wie die Ungleichheit durch die Weltökonomie produziert wird, und zeigen die Entwicklung in strategischen Industriezweigen und weltweiten Konzernallianzen auf. Sie kritisieren die herrschaftsträchtige Organisation der Staaten und ihrer supranationalen Institutionen. Aus dieser Kritik des Kerngehäuses der Gegenwart, des Politikums der Weltökonomie, resultiert die von den Autoren entworfene Alternative einer radikaldemokratisch föderal organisierten Welt, die sich gegen die Flucht in gefährliche Weltstaatsillusionen und die damit verbundenen global organisierten Repressionsapparate wendet.

Inhaltsverzeichnis:
I. Eine kleine Phänomenologie der Globalität
II. Die transnationale Weltökonomie
III. Nationalstaat, Demokratie und Bürger
IV. Weltweiter lokal gegründeter Föderalismus – oder was sonst?

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband berieben, leicht angeschmutzt u. mit Druckstellen, Seiten gebräunt u. mit einigen l. Bleistift- u. Tinten-Anstreichungen, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben