homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Mouton, Olivier u.a. (Texte): Belgien. Von der Kunst zu leben

Dies ist ein second-hand Artikel

  Mouton, Olivier u.a. (Texte): Belgien. Von der Kunst zu leben. Fotos: Jean Claude Samoy
  Preis: 2,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Hardcover, 206 S.
Grenz-Echo Verlag GEV, 2001
ISBN: 90-5433-156-9
Lieferbarkeit: sofort

Land: Belgien; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 21348

Vorwort:
Der Belgier ist von Natur aus nicht geneigt, sich selbst in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses zu stellen. „Warum auch?", wäre seine erstaunte Reaktion, wenn man ihn nach den Gründen für seine Zurückhaltung fragen würde.
Glücklicherweise gibt es wenigstens einige Belgier, die bereit sind, einmal von ihrem Land und seinen Bewohnern zu erzählen. Sie sind die Ausnahme von der Regel. Und mit ihnen haben wir dieses Buch gemacht.
Alle unsere Autoren haben ihre ganz eigenen Ansichten über ihr Land, ein besonders kompliziertes Stückchen Europa. Schon das ist typisch für Belgien: Es gibt hier keine Einhellige Meinungen. Der Belgier Verschiedenartigkeit ist ihr größter Trumpf. Ihre Kreativität ihr wichtigster Grundstoff. Ihr Nonkonformismus ihre größte Tugend.
Auch wenn die Belgier ihr Land nicht so ganz ernst nehmen, auch wenn sie Meister in der Kunst der Selbstironie sind - wer mischen den Zeilen zu lesen versteht, der entdeckt in den Beiträgen zu diesem Buch einen verhaltenen Stolz der Autoren auf ihre Heimat.
Jedenfalls scheint, dass Belgier sich nirgendwo anders als in Belgien richtig zu Hause fühlen könnten.
Zwar ist der Belgier sich selbst gegenüber kritisch, aber seinen Landsleuten gegenüber legt er eine große Milde an den Tag. Und gegenüber der Obrigkeit ist er beides zugleich - kritisch und milde.
Einerseits wird die Obrigkeit schonungslos kritisiert, andererseits mit Verbesserungsvorschlägen überhäuft. Also zieht er schriftlich und mündlich gegen sie zu Felde, wohl wissend, dass debattierende Völker keine Kriege führen.
Denn schließlich leben wir in einem freien Land, und freie Menschen haben keine Hemmungen, unumwunden auszusprechen, was ihnen auf der Leber liegt.
Belgien ist ein Land voller Überraschungen, und es birgt in sich ebenso viele Gegensätze und Interpretationen des Begriffs „Kompromiss", wie es Belgier gibt.
Ein Land auch mit enorm intensiven sozialen Verflechtungen. Wenn drei Belgier einander begegnen, dann gründen sie einen Club, einen Verein, eine Partei.
Jeder vierte Belgier schart sich unter den einen oder anderen Dachverband, der Menschen mit ähnlichen Interessen vereinigt. Alle diese Gruppen zusammen bilden das reale Belgien.
Und die Politiker und Gesetzgeber sind gut beraten, wenn sie diese sozialen Strukturen berücksichtigen. Im Land von Reinhart, dem Fuchs, und Till Eulenspiegel ist sanfte Ironie die beste allerAttitüden. Denn trotz allem lässt es sich in diesem Land gut leben.
Einem Land, das nicht wenige berühmte Gestalten hervorgebracht hat - denken wir nur an den Detektiv Hercule Poirot oder den Comicstriphelden Tim. Aber nicht jedermann weiß, dass auch Jacques Brel oder Guy Mortier Belgier sind.
Einer der vielen Gründe, warum es uns angebracht erscheint, Belgien einmal der Öffentlichkeit vorzustellen. Die EU-Ratspräsidentschaft ist dafür eine hervorragender Gelegenheit.
Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre dieses Buches. Sie werden ein Land kennen lernen, das viel mehr ist als der Sitz der meisten europäischen Institutionen: ein Land, das in kleinen Dingen groß sein kann.

A.d. Inhalt:
Darf ich vorstellen? Dies ist Belgien - Ein belgisches Leben. Das Leben, so wie es ist - Belgier mit Ewigkeitswert. Auch das sind Belgier - Die belgische Wirtschaft - Ein sorgsames Land - Ein Land in Bewegung

Zustandsbeschreibung:
OPb. mit OU., dieser berieben u. leicht verkratzt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben