homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Hiebsch, Hans: Sozialpsychologische Grundlagen der

Dies ist ein second-hand Artikel

  Hiebsch, Hans: Sozialpsychologische Grundlagen der. Persönlichkeitsformung
  Preis: 2,45 €

Gebraucht, Schlechter Zustand,
Hardcover, 159 S.
Deutscher Verlag der Wissenschaften, 1969
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: sofort

Land: Deutschland; Epoche: 68er
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 20033

Klappentext:
Zu den vielen Problemen, die in der gegenwärtigen Phase unserer gesellschaftlichen Entwicklung gelöst werden müssen, gehört zweifellos auch das der Persönlichkeitsentwicklung.
Nun hat sich inzwischen gezeigt, daß vor allem die Sozialpsychologie wichtige Gesichtspunkte beisteuern kann, die uns bewegenden Fragen der Persönlichkeitsformung zu beantworten.
Im vorliegenden Werk wird der Versuch unternommen, einige Grundlagen der Persönlichkeitsformung in sozialpsychologischer Sicht abzuhandeln.
Prof. Dr. phil. habil. Hans Hiebsch, Direktor des Instituts für Psychologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena, geht von einer Analyse des Menschenbildes in der marxistischen Philosophie aus und entwickelt auf ihrer Grundlage die allgemeinen philosophischen Lösungsansätze.
Ein kurzer Abriß zur Theorie der Ontogenese schließt sich an. Darin wird gezeigt, wie die unter philosophischem Gesichtspunkt entwickelten Grundzüge des Menschenbildes als wesentliche Elemente in eine psychologische Entwicklungstheorie einzugehen haben.
Diese Untersuchungen ermöglichen es, eine Modellvorstellung über den Prozeß der Persönlichkeitsformung zu entwickeln.
Durch vielfältiges Material wird im Hauptteil des Werkes zu zeigen versucht, daß sich die Persönlichkeit des Menschen in ihrer konkreten sozialen und gesellschaftlichen Aktivität, die gesellschaftlichen Determinanten unterliegt, entwickelt.
Die Grundgedanken A. S. Makarenkos, Belege aus der psychologischen und ethnologischen Literatur sowie Ergebnisse eigener Untersuchungen (Studien an Ferienlagergruppen) werden zur Bestätigung der Modellvorstellung herangezogen.
Das Werk richtet sich nicht nur an Fachpsychologen, sondern auch an Fachleute benachbarter Disziplinen, an Praktiker aus dem Bereich des gesamten Erziehungswesens und an alle, die sich für solche brennenden Fragen interessieren.

A.d. Inhalt:
Das Bild vom Menschen im Marxismus - Theorie der Ontogenese - Ableitung und Begründung einer Modellvorstellung für den Prozeß der Persönlichkeitsformung - Inhalt, Form und Wirkungsweise der für die Persönlichkeitsformung relevanten Bezugssysteme

Zustandsbeschreibung:
OLn. mit OU., dieser leicht gebräunt, l. verknickt u. l. eingerissen, Besitzervermerk auf Vorsatz, Seiten l. gebräunt u. mit einigen Blei-Anstreichungen u. -Anmerkungen, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, 68er

nach oben