homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Verwandte Artikel

Balling, Adalbert Ludwig:
Eine Spur der Liebe hinterlassen
1.95 €

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Stüttgen, Albert: Kriterien einer Ideologiekritik

Dies ist ein second-hand Artikel

  Stüttgen, Albert: Kriterien einer Ideologiekritik. Ihre Anwendung auf Christentum und Marxismus
  Preis: 1,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Paperback, 144 S.
Grünewald, 1972
ISBN: 3-7867-0342-6
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: 68er
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 2916

Weitere von Käufern dieses Buchs gekaufte Titel:
Balling, Adalbert Ludwig: Eine Spur der Liebe hinterlassen

Klappentext:
Unter der Voraussetzung grundsätzlicher Offenheit erarbeitet der Autor verschiedene Kriterien einer Ideologiekritik, die er auf Christentum und Marxismus anwendet - auf zwei Positionen also, die immer wieder und gerade heute der Ideologie verdächtigt werden.
Der Autor, selbst Christ, zeigt Ideologisierungen in beiden Positionen auf, macht aber auch deutlich, daß sie Voraussetzungen mitbringen, den Ideologisierungstendenzen zu entgehen.
Er stellt Ansätze solchen ideologiefreien Christentums und Marxismus' vor.
Hier wird ohne Fachjargon ein verständlicher Beitrag zur Ideologiediskussion geleistet - als Grundlage jeglichen Dialogs.

ALBERT STÜTTGEN, geb. 1932. Ordinarius für Philosophie an der Päd. Hochschule in Münster. Offenheit und Perspektive, Warendorf 1966.

Inhaltsverzeichnis:
Vorwort
Einleitung
1 Zur Begründung einer Ideologiekritik
1.1 Ansatz und Grenzen gegenwärtiger Ideologiekritik
1.2 Abgrenzung und Begründung einer philosophischen Ideologiekritik
1.3 Ideologiekriterien
1.3.1 Totalitätsanspruch
1.3.2 Erfahrungsfremdheit
1.3.3 Überlebter Erkenntnishorizont
1.3.4 Undurchsichtigkeit der Denkvoraussetzungen
1.3.5 Vorurteil und Klischee
2 Anwendung der Ideologiekritik
2.1 Die Ideologisierung des Marxismus
2.2 Die Ideologisierung des Christentums
2.2.1 Exkurs: Der gegenwärtige philosophische Denkhorizont
2.2 Die Ideologisierung des Christentums (Fortsetzung)
3 Offenheit des Denkhorizonts
3.1 Zum Begriff einer permanenten Reflexion
3.2 Ansätze eines ideologiefreien Marxismus
3.3 Ansätze eines ideologiefreien Christentums
Personenregister
Sachregister

Zustandsbeschreibung:
OBr., Einband leicht gebräunt u. mit leichten Druckstellen, Seiten leicht gebräunt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, 68er

nach oben