homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Rabatte

Schon ab 20,- € Umsatz 1% und ab 50,- € Umsatz 2% sparen.
Bis zu 15% Rabatt auf jede Bestellung möglich!

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Jürgs, Michael: Die Treuhändler

Dies ist ein second-hand Artikel

  Jürgs, Michael: Die Treuhändler. Wie Helden und Halunken die DDR verkauften
  Preis: 7,95 €

Gebraucht, Guter Zustand, mit Mängelex.-Stempel,
Hardcover, 479 S.
List, 1997
ISBN: 3-471-79343-7
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 3003

Klappentext:
Die Geschichte der Treuhandanstalt ist die Geschichte vom größten politischen und wirtschaftlichen Abenteuer nach dem Fall der Mauer 1989.
Es ist die spannende Erzählung von der Privatisierung eines ganzen Staates, der Operation Deutschland, mit der zwischen 1990 und 1994 aus der Planwirtschaft eine Marktwirtschaft gezimmert wurde.
Welcher menschliche Preis jenseits der vielen Milliarden dafür zu zahlen war, wird enthüllt in den Erinnerungen der kleinen und großen Mitspieler bei diesem vaterländischen Monopoly, die zufällig durch das plötzliche Mirakel Mauerfall ein geradezu wahnsinniges gemeinsames Ziel hatten.
Die persönlichen Erlebnisse der Treuhändler in der rauhen Wirklichkeit des Wilden Ostens tauchen auf in dieser Geschichte der Treuhand, aber auch das, was in den Bonner Zirkeln der Macht beschlossen wurde.
Deutsche Zeitgeschichte mit allen Zutaten eines politischen Thrillers - Mord, Betrug, Hoffnung, Verrat, Intrigen, Niederlagen, Siege -, die vor allem deshalb lebendig wird, weil dieser unglaubliche Krimi von einem Journalisten recherchiert ist und nicht von einem Dichter erfunden.
Noch nie ist ein ganzes Land verkauft, verramscht, verscherbelt, versteigert, saniert und privatisiert worden. Ein Land im vorgeblichen Wert von rund 600 Milliarden Mark, was sich schnell als Fiktion herausstellen sollte.
Ein Land, das im Zerfall die seltsamsten Gestalten anzog: Glücksritter, falsche Patrioten, gescheiterte Manager, gnadenlose Abzocker, rote Socken in gut getarnten Seilschaften. Aber auch viele Beamte, die in diesen revolutionären Zeiten zeigten, was sie leisten konnten.
Nicht nur Halunken haben die DDR verkauft, es waren auch Helden dabei. Die Geschichte der Treuhändler ist eine Geschichte von gewaltigen Niederlagen und überraschenden Siegen, von zerstörten Existenzen und neuen Lebensträumen.

MICHAEL JÜRGS, Jahrgang 1945, Studium Politische Wissenschaften, Germanistik und Geschichte, ist seit über dreißig Jahren Journalist, unter anderem war er Chefredakteur des STERN und Chefredakteur von TEMPO. Er lebt als freier Autor und Fernsehmoderator in Hamburg, hat mehrere Bücher geschrieben, darunter die im List Verlag erschienenen Bestseller Der Fall Romy Schneider und Der Fall Axel Springer, die auch als Dokumentationen für SPIEGEL TV verfilmt wurden.

Zustandsbeschreibung:
OPb. mit OU., dieser mit min. Randläsuren, Stempel auf Unterschnitt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben