homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Preishits

Besonders stark preis- reduzierte Artikel finden Sie in unserer Wühlkiste.

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Bartel, Kerstin: Faszination Operette

Von der Commedia dell´arte bis zur Gegenwart   Bartel, Kerstin: Faszination Operette. Vom Singspiel zum Film
  Preis: 8,95 €

Guter Zustand,
Paperback, 154 S.
Laaber Verlag, 1992
Ehem. geb. Preis: 19,43 €
ISBN: 3-89007-262-3
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 746

Klappentext:
Die "Faszination Operette" von einem mißbilligenden Pseudointellektualismus zu befreien, sie als gesellschaftliches und politisches Zeitdokument zu verstehen, sind die vorrangigen Ziele dieses Buches. Ausgehend von den Ursprüngen des Genres in der Commedia dell'arte und in den Formen des 18. und 19. Jahrhunderts werden die dramaturgischen Veränderungen, die der Operette im 20. Jahrhundert den Weg in die Medien von Film und Fernsehen ebnen, erläutert.

KERSTIN BARTEL, 1966 im Rheinland geboren, studierte von 1985 bis 1991 an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität Theater- und Musikwissenschaft sowie Germanistik und Philosophie. Dramaturgie- und Regiehospitantin in München und Augsburg; Mitarbeit im Management einer künstlerischen Organisation in München. Ihr publizistischer Schwerpunkt ist das Musiktheater.
Neben Richard Wagner und Richard Strauss befaßt sie sich vor allem mit der musikalischen Unterhaltung und hat hierzu einige Beiträge veröffentlicht. Kerstin Bartel lebt seit 1990 als freiberufliche Theaterwissenschaftlerin in München und Wien.

Aus dem Inhaltsverzeichnis:
- Von der Commedia Dell´Arte zum Ton- und Fernsehfilm - Der Weg der Operette
- Operette - eine ernstzunehmende Aufgabe
- Wege einer neuen Operettendramaturgie
- Zeittransport
- Die Weltgeschichte holt die Operette ein
- Bearbeitungen
- Tonfilmoperette und musikalische Komödie - das deutsche Musical?
- Filmbetrachtungen
- Eine eigene Gattung - die Tonfilmoperette
- Komposition, Karriere, Künstlerschicksal
- Realismus und Aktionismus im Operettenfilm der fünfziger Jahre
- Der politisierte Operettenfilm der fünfziger Jahre
- Erzählte Operette
- Die Operette in der Fernsehunterhaltung
- Die Stellung des musikalischen Unterhaltungstheaters in der Gegenwart

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben