homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Newsletter

abonnieren
abbestellen

Gratis-Newsletter (erscheint ca.
1-2 x mtl. bei Neueingängen).
Aktuelle Ausgabe

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Kutter, Peter: Sozialarbeit und Psychoanalyse

Möglichkeiten und Grenzen von Kooperation und Integration.   Kutter, Peter: Sozialarbeit und Psychoanalyse.
  Preis: 3,95 €

Guter Zustand,
Paperback, 109 S.
Vandenhoeck & Ruprecht Verlag, 1974
Ehem. geb. Preis: 6,54 €
ISBN: 3-525-33363-3
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Gegenwart
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 1897

Klappentext:
Die moderne Sozialarbeit versucht, in den verschiedenen sozialen Feldern neue Formen des Umgangs mit Einzelnen und mit Gruppen zu entwickeln. Was kann die Psychoanalyse zur Lösung der zahlreichen Probleme, die dabei auftauchen, beitragen? Am Beispiel der Arbeit mit Gruppen beschreibt Peter Kutter, wie und in welchem Umfang sie in Sozialarbeit und Sozialpädagogik einbezogen werden kann. Sein Buch ist nicht zuletzt ein Erfahrungsbericht, in dem ein Psychoanalytiker die Grenzen psychoanalytischer Sozialarbeit erkennt, aber ebenso deutlich aufzeigt, daß zu wirksamer Sozialarbeit auch die Psychoanalyse gehört.

Inhaltsverzeichnis:
Vorwort
I. Einleitung
II. Die Psychoanalyse in der sozialpädagogischen Literatur
III. Das Experiment einer psychoanalytischen Sozialarbeit. Praktische Erfahrungen in der Ausbildung von Sozialarbeitern und Sozialpädagogen
IV. Das Konzept einer pluridisziplinären Theorie und Praxis der Sozialarbeit mit Psychoanalyse als integrierendem Bestandteil neben Soziologie, Gruppendynamik und Gruppenpädagogik
V. Die Anwendung eines um den gruppendynamischen Aspekt erweiterten psychoanalytischen Gruppenkonzepts. Praktische Erfahrungen mit kombinierter psychoanalytisch-gruppendynamischer Selbsterfahrung in der Ausbildung von Sozialpädagogen
VI. Psychoanalytische oder pluridisziplinäre Supervision?
Beispiel: Praktikum „Arbeit mit Gruppen"
VII. Der Psychoanalytiker in einer studentischen Initiativgruppe im Berliner Märkischen Viertel
Rückblick
Anmerkungen

Zustandsbeschreibung:
Ex. verlagsfrisch und ungelesen, aber Ppeinband angestoßen, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Gegenwart

nach oben