homeshopneuzugängepreishitsmeinSokratesagb
 
verlagsfrische gebrauchte Bücher
log in
0 Artikel im Warenkorb

Rezension schreiben

Kostenlose Lieferung

ab 100,- €
Bestellwert

Gewinnspiel

?
Jeden Monat neu: Beantworten Sie eine Frage und gewinnen Sie einen von zwei tollen Preisen.

Top 5

1. Toscani, Oliviero: Die Werbung ist ein lächelndes Aas
2. Knapp, Caroline: Alkohol - meine gefährliche Liebe
3. Rosner, Louis J. / Ross, Shelley: Multiple Sklerose
4. Klagenfurt, Kurt: Technologische Zivilisation
5. Link, Manfred / Wieczorek, Emil: Psychische Störungen bei Kindern

Wilden, Josef: Düsseldorf. Die Lichtstadt im Industrierevier

Dies ist ein second-hand Artikel

  Wilden, Josef: Düsseldorf. Die Lichtstadt im Industrierevier. Silhouetten aus alter und neuer Zeit
  Preis: 1,95 €

Gebraucht, Guter Zustand,
Hardcover, 154 S.
Schwann, 1952
ISBN: o.A.
Lieferbarkeit: vergriffen

Land: Deutschland; Epoche: Nachkriegszeit
Lieferzeit: 3-5 Tage

Sokrates-Verkaufsrang: 3140

Klappentext:
Es ist eher die Biographie einer Stadt als eine Chronik, die uns der Verfasser bietet. Er beleuchtet, freilich in historischen Schritten, Entstehung und Werdegang vom Dorf an der Düssel zur Weltstadt am Rhein.
Unter Heranziehung geschichtlicher Quellen zeigt uns Josef Wilden die kleine Gemeinde, die ein Fürstengeschlecht so weit ausweitet, daß sie sich, nunmehr Stadt geworden, zu einer Stätte von Kunst und Kultur erhebt.
Die mediceische Stadt erlebt das Morgenrot des Humanismus, erlebt und erleidet die napoleonischen Wirren, beherbergt Goethe und sieht sich wachsen nach innen und außen als Wirkungsstätte der Akademien und der Rheinischen Musikfeste, eines Immermann und eines Robert Schumann, zu einer Handels-, Hafen- und Industriemetropole, einem anerkannten Bankplatz, zu einem bedeutsamen Wirkungsort der Rheinisch-Westfälischen Börse, zu einer Hochburg wirtschaftlicher und technischer Verbände, Syndikate und Konzerne des sie umlagernden Industrieraumes von Rhein und Ruhr, zum Verwaltungssitz des Deutschen Gewerkschaftsbundes und zur Hauptstadt des Landes Nordrhein-Westfalen.
Das schöne alte Düsseldorf lebt auf, die Pflegestätte des Theaters und Musikwesens, der bildenden Künste und Wissenschaften.
Was aus der Zeit der Wittelsbacher, aus dem Wachsen mit Brandenburg-Preußen beschworen wird, ist ebenso reizvoll wie die anschaulichen Berichte aus demWerden,Wachsen und Wirken der Lichtstadt im größten deutschen Industriegebiet.
Fast im Plauderton werden uns in dieser Schrift eingeprägter Rhythmus und eigentümlicher Glanz in der weltoffenen Stadt am lebensgrünen Strom dargeboten, in ihrer Lebendigkeit und Lebensnähe kaum einem anderen Ort am Rhein vergleichbar.
Das Ganze, elegant illustriert von Hans G. Lenzen, klingt aus in dem einzigartigen Dreiklang, der nur Düsseldorf eigen ist: KUNST – KULTUR – WIRTSCHAFT.

Zustandsbeschreibung:
OPb. mit OU., dieser mit Randläsuren, leicht wasserfleckig u. l. gebräunt, Seiten l. verknickt u. l. gebräunt, (Autoren-?)Widmung auf Titelblatt, ansonsten gute Erhaltung.

Ihre Meinung ist gefragt:
Schicken Sie uns eine erste Bewertung des Buchs...

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
Hier können Sie Ihren Freunden eine Empfehlung dieses Artikels per Email zuschicken.

Mehr zu den Themen: deutsch, Nachkriegszeit

nach oben